Zugelassen sind downloadbare Apps für Smartphones und Tablets auf allen Plattformen (iOS, Android, Samsung etc.). Berücksichtigt werden sowohl kampagnenbezogene Anwendungen als auch Mobile Plattformen, Services und Tools.

Bewertungskriterien (für alle Kategorien): Die Jury prämiert Apps, die für Marken oder Produkte einen für den User überraschenden relevanten, sozialen oder emotionalen Mehrwert bieten. Besonderer Wert liegt auf der Berücksichtigung der mobilen Spezifika von Apps in konzeptioneller, gestalterischer und technischer Ausgestaltung.

Die Jury prämiert hier Mobile Apps mit einer außergewöhnlichen Idee oder einer besonders innovativen Umsetzung (z. B. innovative Features, völlig neue Interaktionsmöglichkeiten).

Hier zeichnet die Jury Mobile Apps aus, die durch besondere handwerkliche Qualität im Bereich visueller Gestaltung hervorstechen.

Die Jury prämiert in dieser Unterkategorie Mobile Apps, die durch ihren Aufbau, ihre Nutzerführung, ihre Bedienungsfreundlichkeit und ihre Nutzeransprache ein hervorragendes Nutzererlebnis in der Interaktion ermöglichen. Anders gesagt: Apps, auf denen sich der Nutzer besonders gut und schnell zurechtfindet, aber auch Apps, die durch eine besondere Architektur oder Features hervorstechen und den Anwender optimal leiten.

Hier zeichnet die Jury Mobile Apps aus, die durch eine exzellente Auswahl, Zusammenstellung und Umsetzung von Content aus dem Bewerberfeld hervorstechen.